825013 SE/2 Städtebau und Raumplanung

Wintersemester 2015/2016 | Stand: 15.11.2016 LV auf Merkliste setzen
825013
Städtebau und Raumplanung
SE 2
2,5
wöch.
jährlich
Deutsch

Entwicklung einer Stadtlandschaft unter den Aspekten einer Smart City.  

Thema 1         Citylab Schwaz

Auf Initiative der Standortagentur Tirol wird das Citylab Schwaz als Hochschulprojekt durchgeführt. Das Hochschulprojekt soll als interdisziplinäres Teamwork verschiedener Hochschulen geführt werden. Aufbauend auf die Entwurfsprojekte von Studierenden des Instituts für Städtebau + Raumplanung werden Studierende des Arbeitsbereichs „Intelligente Verkehrssysteme“ (LFU),  des MCI (Energie), der FH Kufstein (Projektentwicklung) ihre fachlichen Kompetenzen einbringen. Die Stadt Schwaz ist sehr interessiert an den Ideensammlungen, liefert Material + Inputs für die Studierenden. Eine Ausstellung der Projekte in Schwaz ist vorgesehen.

Aufgabe ist, den zentralen öffentlichen Raum neu zu gestalten sowie ein Konzept für einen vorhandenen Freiraum mit attraktiven Nutzungen (Gebäuden und Platzgestaltung) zu erarbeiten.

 

Thema 2         Rurallab Pflach

Das Rurallab Pflach wird auf Anfrage der Gemeinde Pflach als Studierendenwettbewerb durchgeführt. Ein Workshop vor Ort bildet den Startschuss und die Abschlusspräsentation findet vor einer Jury statt. Anschließend findet eine Ausstellung der Projekte mit der Preisverleihung vor Ort statt.

In Pflach soll der öffentliche Raum neu gestaltet werden. Ein Begegnungs- und Kommunikationszentrum für alle Generationen soll entwickelt werden.

 

Thema 3         Citylab Innsbruck

Das Citylab Innsbruck beschäftigt sich mit dem städtischen öffentlichen Raum. Aufgabe ist, eine neues öffentliches Transportsystem, z.B. eine Seilbahn im Stadtgefüge zur verkehrstechnischen Entlastung zu implantieren. Die Auswirkungen werden analysiert und der öffentliche Raum im Sinne eines Begegnungs- und Kommunikationsraumes neu gestaltet.

Dieses Projekt ist Teil eines Forschungsprojektes.

 

Grundlagenforschung, Ideenfindung, Entwurf des städtebaulichen Konzeptes und architektonische Gestaltung. Integration in das Urbanlab (Plattform für Informationsaustausch, Diskussion und Forschung).

Beurteilung des Entwicklungsprozesses und des daraus resultierendes Projektes. Darstellung und Präsentation.

Etwaige Modelle und Verunreinigungen müssen vor Notenvergabe entfernt werden!

05.10.2015
Erster Termin: Montag 5.10. 09:00, Institut