847272 SE/3 Innenraum und Design

Sommersemester 2016 | Stand: 23.02.2017 LV auf Merkliste setzen
847272
Innenraum und Design
SE 3
3,75
wöch.
semestral
Deutsch

Gruppe Moroder:

Thema: „Lernlandschaft“

Inszenierung  einer Raumstruktur in der Lernlandschaft

Projekt in Zusammenarbeit mit Univ.-Prof. Dr. Heribert Insam, Institut für Microbiologie

Da räumliche Strukturen  in der Inszenierung Geschehen und Aktivitäten unterstützen, sind im Rahmen der Übungen Aktivitätsbereiche der Lernlandschaft nach Wahl zu definieren und dann im Sinne dieser Raumstrukturen bzw. Möbel zu gestalten.

Inhalt der Übung ist die Projektausarbeitung mit gestalterischer Detailbearbeitung.

In der Auseinandersetzung mit dem gestellten Thema ist ein Dialog zwischen analytischer Betrachtung der Inhalte und der sinnlichen Funktionalität zu führen. Inhaltlich ist die thematische Abstraktion dem konkret Greifbaren gegenüberzustellen. In der Gestaltung ist ein Spannungsfeld zwischen baulicher Materialität und sinnlicher Wahrnehmung aufzubauen.

Eine Einbeziehung der Wahrnehmungsphänomenologie im Rahmen der Lichtraumgestaltung sollte dabei auch eine tragende Rolle spielen und das Raumbild zielorientiert vervollständigen

Die Neustrukturierung des Schulsystems setzt ein neues Verständnis für die räumliche Inszenierung der Lernlandschaft im Sinne des „Neuen Lernens“ voraus. Die Aufgabe des Architekten besteht darin überschaubare, flexible, vielschichtige und gut belichtete Raumstrukturen zu schaffen, die unterschiedliche Lernsituationen räumlich unterstützen. Somit ist das Raumdesign der dritte Pädagoge.

 

Gruppe Plank:

 Thema: "Clustering Illusion"

"OXXOXXXOOOXXOXOXOXOX"

 

Gruppe Prossliner: 

Thema. "Der Freigeist"

In Kooperation mit den Baupiloten in Berlin wird in diesem Seminar ein partizipativer Prozess mit Schülern und Studenten gestartet. In Workshops mit den Jugendlichen der neuen Mittelschule Fließ wollen wir gemeinsam planen, entwerfen und schlussendlich 1:1 Prototypen für „den Freigeist“ bauen. Ziel des Projektes ist ein Prozess, in dem Schüler und Studenten voneinander gleichermaßen profitieren sowie gebaute Installationen, Spielgeräte oder auch Möbel, die den Freibereich der Schule aufwerten.

Gruppe Moroder:

Projekt in Zusammenarbeit mit Univ.-Prof. Dr. Heribert Insam, Institut für Microbiologie

Von diesem Seminar erwartet man sich Antworten auf die selbst gestellte Frage zu einer bestimmten Art des Sitzens mit dem Bezug auf das gesellschaftliche Geschehen. Man erwartet sich  die Umsetzung und Konkretisierung der Ideen in Form von Zeichnungen, Visualisierungen, Modellen, Fotos und Skizzen.

Inhalt des Seminars ist die Projektausarbeitung einer Rauminszenierung  oder einer räumlichen Situation mit raumprägender, materialbezogener und gestalterischen Ausformulierung.

 

Gruppe Plank:

Clustering Illusion

„OXXOXXXOOOXXOXXOXOXOXOX“

„Clustering-Illusion“ beschriebt eine Funktion des menschlichen Wahrnehmungssystems, dass Mustern, meist willkürliche Rhythmen von Linien, Zahlen, Punkten… automatisch mit einer Bedeutung belegen. Eine Variation der Clustering-Illusion nennt sich Pareidolie. Darunter versteht man das Phänomen, das in Mustern vertraute Gegenstände, Gesichter oder Gestalten erkannt werden. ClusteringIllusion beeinträchtigt unser Verhalten, und so auch die Funktion, die ein Raum zu kommunizierenscheint. In diesem Sommersemester versuchen wir uns diesem Phänomen zu nähern, es zubesser zu verstehen und für die Innenraumgestaltung nutzbar zu machen.

 

 Gruppe Prossliner:

Der Freigeist“

Der Freigeist steht für neue, kreative Ideen den Freibereich um die Neue Mittelschule in Fliess zu gestalten. Die fortschrittlichen Lernmethoden an dieser Schule erlauben einen Unterricht im Freien, der den SchülerInnen eine ganz andere Art des Lernen ermöglichen soll.

Im Seminar setzten wir uns zuerst mit Partizipation und ihrer Funktionsweise auseinander, analysieren Methoden (wie z.B: die Baupilotenmethode) und wenden diese in kreativen Workshops mit den SchülerInnen an. Die gebauten Prototypen sollen einerseits den Prozess zeigen, andrerseits eine neue Bespielung des Freibereichs ermöglichen.

 

 

 

Gruppe Moroder:

Beurteilung aufgrund von regelmäßigen schriftlichen und/oder mündlichen Beiträgen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Gruppe Plank:

Der Kurs beginnt mit der Suche nach einem geeigneten Innenraum, der für die Semesterarbeitherangezogen und neu gestaltet werden kann. (Photographie und Aufmass-Skizzen)

Für die Bearbeitung des Raums wird allein die Methode Modellbau benötigt und gefordert.

(Modellbau und Photographie)

 

Gruppe Prossliner:

Die Methoden der Kommunikation zwischen Nutzer und Architekten (SchülerInnen und StudentInnen) steht im Vordergrund.

 Analyse – Workshop – Rückkoppelung – Entwurf – 1:1 Bau in der WorkshopwocheDer Prozess sowie die Ergebnisse werden abschließend bei den Architekturtagen gezeigt.

 

Lehrveranstaltungsprüfung gemäß § 7 Satzungsteil, Studienrechtliche Bestimmungen

Beurteilung des Projektes.

wird im Laufe der Lehrveranstaltung bekannt gegeben

keine Angabe

Gruppe Moroder:

Die Teilnehmer werden beim ersten Termin anhand der Anmeldeliste festgelegt.

Einführung DI 08.03.2016, um 16:00 Uhr, Studio2 - Foyer

Das SE-Innenraum und Design – und das SE-Werkstoff und Formung bilden ein Modul.

 

Gruppe Plank:

Beginn Mittwoch 9.3.2016 09:00 - Foyer Studio2

Turnus 2 wöchentlich - Treffen jeweils Mittwochs um 9:00 am Studio 2

Abgabe der Arbeiten (zwischen 15.06 und 26.06)

 

Gruppe Prossliner:

Beginn Freitag 11.3.2016 09:30 – Studio2, Aquarium 4 (Turnus 2 wöchentlich)

Zeitplan:

FR 11.03.2016: Einführung

FR 18.03.2016: Präsentation Analysearbeiten

FR 08.04.2016: Workshop in Fliess

FR 22.04.2016: Präsentation der Vorentwürfe

FR 29.04.2016: Korrektur und Vortrag

MO 09. - FR 13.05.2016: Projektwoche in Fliess

FR 07.05.2016: Schlusspräsentation

Fr 03.06.2016: Austellung der Projekte

 


 

siehe Termine
DI 08.03.2016, 16:00 Uhr, Studio2, Foyer (Einführung Gruppe Moroder)
MI 09.03.2016, 9:00 Uhr, Studio2, Foyer (Einführung Gruppe Plank)
FR 11.03.2016, 9:30 Uhr , studio2, Aquarium4 (Einführung Gruppe Prossliner)
DI 15.03.2016, 14:00 Uhr, SR 0/501 Mikrobiologie-Natwi (Gruppe Moroder/Insam)
Di 12.04.2016, 14:00 Uhr, studio2, Foyer (Gruppe Moroder, Projekt Mikrobiologie)
Mo 11.04.2016, 16:00 Uhr, studio2, Gruppe Moroder
MI 24.05.2016, 14:00 Uhr, studio2, Zwischenpräsentation-Pflicht (Gruppe Moroder, Projekt Mikrobiologie)
Gruppe 0
Datum Uhrzeit Ort
Di 15.03.2016 14.00 - 15.30 SR 0/501 SR 0/501 Barrierefrei