Lehrveranstaltungen



INFO Bachelorstudium Informatik nach dem Curriculum 2011 (180 ECTS-AP, 6 Semester)
Zur übergeordneten Rubrik
Wahlmodul 1: Architektur und Implementation von Datenbanksystemen (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventen und Absolventinnen dieses Moduls kennen und verstehen Methoden und Techniken zum Entwurf und zur Implementierung von Datenbanken und können diese anwenden. Insbesondere verfügen sie über die Fertigkeit, Systeme zur effizienten Datenspeicherung und Datenabfrage zu entwickeln.
Wahlmodul 4: Einführung in Maschinelles Lernen (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventinnen und Absolventen dieses Moduls besitzen einen Überblick über elementare Methoden des maschinellen Lernens. Sie haben die Fertigkeit erworben, konkrete Probleme zu formalisieren und durch gezielten Einsatz der gelernten Methoden zu lösen. Darüber hinaus sind sie in der Lage, sich ähnliche Inhalte selbst zu erarbeiten, sowie entsprechende Algorithmen in Software zu implementieren.
Wahlmodul 5: Informationstheorie und Kryptologie (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventinnen und Absolventen dieses Moduls verstehen die elementaren Methoden der Informationstheorie und der Kryptologie. Sie haben die Fertigkeit erworben, konkrete Probleme bei Codierungen oder Kryptosystemen zu formalisieren und durch Einsatz der gelernten Methoden zu lösen. Darüber hinaus haben Sie die Fähigkeit erlangt, sich ähnliche Inhalte selbstständig zu erarbeiten.
Wahlmodul 6: Künstliche Intelligenz (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventen und Absolventinnen dieses Moduls besitzen einen fundierten Überblick über die wichtigsten Themen und Konzepte der künstlichen Intelligenz. Sie kennen und verstehen verschiedene Methoden und Techniken zur Konstruktion intelligenter Systeme, und können diese anwenden.
Wahlmodul 8: Nebenläufige Programmierung (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventen und Absolventinnen dieses Moduls beherrschen Methoden und Techniken zur Programmierung von Mehrkernprozessoren sowie die wichtigsten Konzepte der nebenläufigen Ausführung und können diese anwenden. Darüber hinaus verfügen sie über die Fertigkeit, Probleme zu analysieren, kreative nebenläufige Problemlösungen zu erarbeiten und in Software zu implementieren.
Wahlmodul 9: Programmierung von Sensornetzen (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventinnen und Absolventen verstehen die wichtigsten Konzepte von Sensornetzwerken und können diese anwenden. Sie haben die Fertigkeit erworben, sich ähnliche Inhalte selbst zu erarbeiten. Sie sind in der Lage, den Aufbau von Sensornetzwerken zu verstehen und Programme für eingebettete Systeme zu erstellen.
Wahlmodul 10: Programmieren von Webinformationssystemen (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventen und Absolventinnen dieses Moduls kennen und verstehen Methoden und Techniken zum Entwurf und zur Implementierung von webbasierten Informationssystemen und können diese anwenden. Darüber hinaus verfügen sie über die Fertigkeit, Anforderungen an webbasierte Informationssysteme zu analysieren und kreative Lösungen dafür in Teams zu erarbeiten.
Wahlmodul 11: Prozessmodellierung (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventinnen und Absolventen dieses Moduls verfügen über Kompetenzen im Bereich Prozessmodellierung. Sie verfügen über die Fertigkeit, Geschäftsprozesse zu analysieren und diese als Prozessmodelle zu repräsentieren. Darüber hinaus können sie die Qualität von Prozessmodellen beurteilen und kritisch analysieren. Sie haben die Fertigkeit, erlangt in Teams zu arbeiten.
Wahlmodul 13: Termersetzungssysteme (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventinnen und Absolventen dieses Moduls verstehen die Konzepte von Termersetzungssystemen als formales Berechnungsmodell, welches die Grundlage für die funktionale Programmierung darstellt. Zudem lernen sie wesentliche Eigenschaften von Termersetzungssystemen kennen, sowie Methoden, um diese Eigenschaften nachzuweisen.
Wahlmodul 14: Web Services (5 ECTS-AP, 3 SSt.) (keine Lehrveranstaltungen)
Anmeldevoraussetzung: keine
Lernergebnis: Absolventen und Absolventinnen dieses Moduls kennen und verstehen die wichtigsten Konzepte, Ziele, Herausforderungen und Möglichkeiten der Bereitstellung von Diensten im Web mit Hilfe von Web Services. Sie kennen und verstehen die dazugehörigen Standards und Techniken, und haben die Fertigkeit erlangt, den Umgang mit ähnlichen und sich neu entwickelnden Technologien selbstständig zu erlernen.

Hinweis:
  • Es können sich noch Änderungen in der Raumbelegung ergeben.
  • Bitte wählen Sie für das Lehrveranstaltungsangebot die Fakultät aus, der Ihre Studienrichtung zugeteilt ist.